en | dt

Stephan Schenk

Biografie
*1962 in Stuttgart
Lebt und arbeitet in Lüen im Schweizer Kanton Graubünden

1981- 1983 Ausbildung zum Fotografen an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie, München
1983 - 1999 Verschiedene Tätigkeiten im Bereich Fotografie, Fotolabor
1985 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler Württemberg (VBKW)
Seit 2000 Museumstechniker, Bündner Kunstmuseum Chur

Schenk arbeitet bevorzugt in längerfristig angelegten, sich zeitlich überlagernden fotografischen Projekten. Häufig bringt er verschiedene Orte in unterschiedlichen Ländern im Rahmen seiner konzeptuellen Herangehensweise zusammen: In der Serie „Aussicht mit Zimmer“ etwa hält er konsequent den Ausblick aus den wechselnden Hotelzimmern, unter anderem in der Schweiz, Frankreich und Italien, aber auch in Australien und Japan fest.
Für seine Serie „Kreuzweg“ suchte er Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs auf. Letztere Serie war 2014 zunächst in der Fotostiftung Schweiz in Winterthur zu sehen, anschließend in der Galerie m Bochum (Dezember 2014) und im Dommuseum Hildesheim (Februar 2015) und 2016 im Mauermahnmal in Berlin.

Stephan Schenks Website
 




Einzelausstellungen
2017
Kreuzweg. Fotografien & Tapisserien, Kunstraum Oktogon, Bern
2016
Kreuzweg, Mauer-Mahnmal, Berlin
2015
Kreuzweg, Dommuseum Hildesheim
Waldpanorama, Galerie m Bochum
2014
Stephan Schenk | Kreuzweg, Galerie m Bochum
1914/18 Stephan Schenk, Kreuzweg, Fotostiftung Schweiz
2009
Stephan Schenk. Aussichten/Horizonte, Kunsthalle Ziegelhütte, Appenzell
2008
Stephan Schenk. Horizonterweiterung, Kunst in der Südostschweiz, Chur
2006
Stephan Schenk. Fotografien, Voutexpo, Lavin
Aussicht mit Zimmer, Parkhotel Flims Waldhaus
2004
Stephan Schenk. Wälder-Panoramen, Kunsthandel Vonlanthen, Chur
2000
Stephan Schenk. Bergwelten, Gebäudeversicherung Graubünden, Chur
1998
Galerie Roser, Stuttgart
1995
Stephan Schenk. Wege, Internationale Phototriennale, Esslingen

Gruppenausstellungen
2019
Galerie m | 3. Mai 1969 - 3. Mai 2019
Nachbarn - Freund und Leid, Sankt Urban Hof, Sursee
2018
LAND__SCOPE. Fotoarbeiten von Roni Horn bis Thomas Ruff aus der DZ BANK Kunstsammlung, Münchner Stadtmuseum
2017/18
Hallo, Nachbar! Der tägliche Tanz um Nähe und Distanz, Vögele Kultur Zentrum, Freienbach
2016
Hopes of Paradise, Galerie m Bochum
2015
Die Idee der Landschaft, DZ Bank Kunstsammlung, ART FOYER, Frankfurt am Main
2014
Foto Szene Graubünden, Photobastei, Zürich
Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie, Vorarlberg Museum, Bregenz
2013
Jenseits der Ansichtskarte. Die Alpen in der Fotografie, Waiblingen Hotel, Galerie Luciano Fasciati, Chur
2012
Work Work Work, Museum Liner, Appenzell
2010
FOTO SZENE GR. Albert Steiners Erben, Bündner Kunstmuseum Chur
Director's Choice, Bündner Kunstmuseum, Chur
2009
Berg Welten, Voutexpo Lavin
2002
Jahresausstellung der Bündner KünstlerInnen, Bündner Kunstmuseum Chur
Der Berg, Heidelberger Kunstverein, Heidelberg
bergANsichten, Schwabenakademie, Irsee
2001
Jahresausstellung der Bündner KünstlerInnen, Bündner Kunstmuseum Chur


Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen
BAYWA, München
Bündner Kunstmuseum, Chur
Commerzbank, Stuttgart
Deutscher Bundestag, Berlin
Dommuseum Hildesheim
DZ Bank, Frankfurt
Fotostiftung Schweiz, Winterthur
Flury Stiftung, Schiers
Gebäudeversicherung Graubünden, Chur
Graubündner Kantonalbank, Chur
Kantonale Sammlung Graubünden, Chur
Kunstmuseum Appenzell
Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart
St. Claraspital, Basel (Privatsammlung)
Stadt Chur (Privatsammlung)