en | dt

Graphik & Edition

Künstler
Richard Serra
Seit den frühen siebziger Jahren setzt sich Richard Serra intensiv mit den Möglichkeiten der Druckgraphik auseinander; neben den Skulpturen sind sie wesentlicher Bestandteil seines Werkes.
Peter Wegner
Die Werke der Serie MINERAL LOGIC bestehen aus Muscovit. Die Struktur dieses natürlichen Rohstoffes bildet sich aus einzelnen, hauchdünnen Schichten, die sich voneinander trennen lassen. MINERAL LOGIC überrascht mit der ästhetischen Wirkung dieses Minerals, das im industriellen Gebrauch als extrem hitzebeständiges Dämmmaterial für Hochspannungsleitungen verwendet wird.
Thomas Florschuetz
Die Sonderedition der Serie Palast zeigt die Demontage, des seit Anfang 2006 schrittweise abgebauten Palast der Republik. Das damalige Parlament der DDR wurde als zentraler Ort für Kulturveranstaltungen genutzt. Das einstige Symbol der Staatsmacht – “Erichs Lampenladen”, wie das Gebäude in Anspielung an den führenden Politiker Erich Honecker und die zahllosen Deckenbeleuchtungen im Foyer satirisch genannt wurde – entbehrte jeglichen Schmucks.

Die Sonderedition der Serie Neues Museum zeigt das Neue Museum und entstand 2009 bis 2012.
Evelina Cajacob
Wahrnehmung und Zeit spielen in den Werken von Evelina Cajacob eine bedeutende Rolle. Linien schlängeln sich in biomorphen Formen oder zopf- und knotenartigen Gebilden über Wände und großformatige Papierbögen. Zeit ist in ihnen eingeschrieben: als konzentrierter Prozess ihrer Entstehung oder als temporär angelegte Wandzeichung, die nach ihrer Ausstellung wieder im Lauf der Zeit verschwindet oder als dauerhafte Schlaufe aus Chromstahl. Die zarten Bleistift- und Farbstiftzeichnungen auf der Wand beziehen sich oft auf den Raum und das Umfeld, in dem sie entstanden sind. Ihre Unmittelbarkeit ist unprätentiös und von einer Leichtigkeit, die nachdenklich macht.
Melanie Manchot
KISS konzentriert sich vollständig auf eine Geste, die dem Kino am meisten verhaftet ist: der Kuss. Die Arbeit ist gefilmt als eine ungeschnittene, 10-minütige Beobachtung eines endlos scheinenden Kusses auf einem Londoner Doppeldecker Bus. Ein junges Paar beginnt ein zärtliches selbstvergessenes Spiel, ein Austausch von Umarmungen, dass sich zunehmend steigert in Intensität, Begehren, Lust, Passion. Die Kamera beobachtet Wellen von Leidenschaft, fordernd und zum Teil an der Grenze zu Schmerz und Aggression, und dann wieder voller Freude und Leichtigkeit.
Alfredo Álvarez Plágaro
Die ersten Cuadros Iguales entstanden Ende der 80er Jahre. Sie bedeuteten keinen Bruch mit meiner früheren Arbeit, sondern sind lediglich das Ergebnis einer beschleunigten Entwicklung, die mein künstlerisches Konzept von Grund auf veränderte. Seitdem trifft auf meine Arbeit die folgende Aussage zu: „Das Wichtigste daran ist nicht, was es ist, sondern dass es mehrmals das ist, was es ist.“ Damit will ich sagen, dass die Wiederholung zum wichtigsten „Motiv“ meines künstlerischen Wollens geworden ist.
Laura Letinsky
Die Tücher aus der Serie Ecstatic, Even zeigen Fotografien, die die Künstlerin an verschiedenen Orten in Mumbai aufgenommen hat. Sie fotografierte unter anderem auf dem Blumenmarkt in Bangalore und in einem Hochzeitszelt am Tag nach der Festlichkeit.
Anja Bohnhof
Anja Bohnhof hat mehrere Fotoserien in Indien realisisert, u.a. Bahak, Krishak für die sie Lastenträger auf den Straßen Kolkatas und auf den Reisfeldern West-Bengalens arbeitende Menschen fotografierte, und zuletzt das noch umfangreichere Projekt Tracking Gandhi, das sie - auf den Spuren Mahatma Gandhis - u.a. auch nach Südafrika geführt hat. 2015 ist sie mit dem vom Indischen Rat für Kulturbeziehungen gestifteten Gisela-Bonn-Preis ausgezeichnet worden.
Barbara Köhler
"THE PROMISED ROSEGARDEN ist ein magisches quadrat aus den vier buchstaben des wortes ROSE, das in drei europäischen sprachen: englisch, französisch und deutsch (jene drei sprachen, die auch Gertrude Stein sprach), gleich geschrieben, aber unterschiedlich ausgesprochen (gleich gesehen, doch dabei verschieden gehört) wird. Indem der jeweils erste buchstabe an letzte stelle versetzt wird, entsteht neben der waagerechten eine senkrechte variante, aus beidem aber ein wortfeld, ein formales beet, entstehen neue wörter."
(Barbara Köhler)
The Promised Rosegarden ist eine unlimitierte Edition der Galerie m

Das Werk Seestück thematisiert Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit von Grenzen auf der See. Mal sind Horizont, Land und Wasser erkennbar, mal verschwimmen die Grenzen im Gegenlicht, Nebel oder Schatten. Barabara Köhler druckt ihren lyrischen Text auf Metallicpapier und setzt so ihre Poesie im Bild um.
Gotthard Graubner
Die Aquatinta Radierungen setzen, neben seinen Zeichnungen, Aquarellen und Farbraumkörpern, das Erforschen der „unterschiedlichen Wirkung der Farbschichten“ fort, nun im "Dialog" mit dem druckgraphischen Prozess.
Kuno Gonschior
Seit 1963 befasst sich Kuno Gonschior mit intensiven Untersuchungen im Bereich der
Optical Art. Im Gegensatz zu dieser thematisiert Gonschior jedoch nicht den Vorgang des Sehens an sich, sondern beschäftigt sich vielmehr mit der Farbe und ihrer Verbindung und Abhängigkeit von den verwendeten Materialien. Dementsprechend ist die farbliche Wirkung immer Gegenstand seiner Bilder.
Jan. J. Schoonhoven
Zeilen und geprägte Strukturen

Graphik Edition
Neue Konkrete Kunst
Graphiken von Antonio Calderara, Ad Dekkers, Kuno Gonschior,Gerhard v. Graevenitz, Walter Leblanc, Wolfgang Ludwig, François Morellet, Jan J. Schoonhoven, Paul Talman, Herman de Vries und Ludwig Wilding.