en | dt

Caroline von Grone

Biografie
Caroline von Grone lebt und arbeitet in Hamburg. Viele ihrer Projekte realisiert sie allerdings auch direkt vor Ort im In- und Ausland.

Die Künstlerin Caroline von Grone wurde 1963 in Hannover geboren. Sie hat an der GHK Kassel (1984-86), HBK Braunschweig (1987-88) und schließlich an der Kunstakademie Düsseldorf (1988-92) das Fach Freie Kunst studiert. Zu ihren Professoren gehörten unter anderen der Niederländer Jan Dibbets und Klaus Rinke, dessen Meisterschülerin sie war. Sie hatte Lehraufträge für Malerei an der FH für Gestaltung in Pforzheim (1996-97), an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe (1999-2002) und lehrt seit 2005 an der Muthesius Kunsthochschule Kiel.

Caroline von Grones Website
 


Galerie m, 2017
im Atelier, 2008

Stipendien
1991
Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf in die USA
1995
Katalogförderung durch die "Sparkassenstiftung zur Förderung des rheinischen Kulturguts", Düsseldorf
2005
Katalogstipendium des Kunstfonds, Bonn und des Landes Schleswig-Holstein
2008
Katalogförderung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein

Ausgewählte Einzelausstellungen und Projekte
2017
Double Reflection, Galerie m Bochum
2016
Dou.Re., Westwendischer Kunstverein, KUNSTkammer Gartow
Ein Paar Parkgesichter, Malaktion, Skulpturenhof des Lehmbruch Museum, Duisburg
2015
Blick nach Osten, Galerie m Bochum
2013
Human being - being framed, Chiesa Luterana, Venedig, Italien
2011/12
Himmelsleiter, Galerie m Bochum
Angesichts Kirschblüten, Galerie Dörrie*Priess, Hamburg
2010
Kirschblüten und 24 h Venus, Herbert-Gerisch-Stiftung, Neumünster (mit Cecilia Edefalk)
2008
Paradiesgärtlein (Bilder für eine Backsteinwand), Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, Kiel
2007
Zaunprojekt, Galerie Dörrie*Priess, Berlin
2005
Fußes Leuchte, Galerie für zeitgenössische Kunst im Osramhaus, München
2004
Reflektionsbaracke, Berlin, Schloßplatz
Reflexe, Galerie Dörrie*Priess, Hamburg
2002
Gezählt, gewogen... (und für zu leicht befunden), Projekt bei SCIl, München
2001
Sternschanze, Ecce homo und andere, Galerie Dörrie*Priess, Hamburg
1998
Staatsgalerie, Künstlerhaus Stuttgart;
Galerie Hammelehle und Ahrens, Stuttgart
1997
Porträtsalon, Künstlerhaus Stuttgart,
Nach Modell, Galerie Dörrie*Priess, Hamburg
1996
Porträts, Künstlerhaus Hamburg
1995
Portraitmalen, Städtische Galerie Kaarst (Katalog);
Galerie Bach & Gayk, Bochum

Ausgewählte Gruppenausstellungen
2019
Galerie m | 3. Mai 1969 - 3. Mai 2019
2018
Aussicht - Einsicht. Das Fenster in der Kunst, Museum Sinclair-Haus im Schlosspark Bad Homburg (K)
Möglichkeiten von Malerei, Märkisches Museum Witten
2016
Hopes of Paradise, Galerie m Bochum
2012
Play it again, Sam, Galerie m Bochum
2011
Weltsichten. Landschaft in der Kunst seit dem 17. Jahrhundert, Kunsthalle zu Kiel
2010
Do you see me?/Siehst Du mich?, Galerie m Bochum,
Die Ausstellung ist Bestandteil von next 1 – discussing photography, ein Projekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010
Weltsichten. Landschaft in der Kunst seit dem 17. Jahrhundert, Kubus, Situation Kunst, Bochum
2009
Nach der Natur, Evangelische Stadtakademie, Frankfurt am Main
2008
Frauen.Porträts, Overbeck Gesellschaft, Lübeck
Bahnhofsmission (Grüsse an R.R.), Malereiprojekt der Künstlerin
Glück gehabt. Kunst im Untergrund, Ausstellung des NGBK in Berliner U-Bahnhöfen
2007
Gesellschaftsbilder. Zeitgenössische Malerei, Kunstverein in Hamburg
2006
Drei Malerinnen, Galerie Dörrie*Priess, Hamburg
2005
Dat shall glucken, Palais für aktuelle Kunst, Glückstadt
2004
Mobile Museen, Potsdamer Platz, Berlin
2003
deutschemalereizweitausenddrei, Frankfurter Kunstverein, Frankfurt/M.
2002
Wunschbilder, Museen der Stadt Nürnberg im Kunsthaus Nürnberg
Engel & Teufel, Galerie Dörrie * Priess, Hamburg
2001
Offensive Malerei, lothringer 13/halle, München
2000
I Believe In Dürer, Kunsthalle Nürnberg
1999
To the people of the city of the Euro, Frankfurter Kunstverein
1998
Danach zu Hegel, Parabolic Spaces, Berlin-Mitte
Kuckucksei bei Norbert Kricke, Sammlung für Konkrete Kunst, Otterndorf
1997
Saldo, Kunstmuseum Düsseldorf, Ehrenhof
1996
Malerei III“, Galerie Monika Sprüth, Köln